Mit staubigen Fingern ins Grüne: Kontrapunkt Vinyl

Es ist ihm nicht anzusehen: Bereits seit sechs Uhr ist Basti auf den Beinen. Sein Tag beginnt auf dem Flohmarkt, mit der Jagd nach Schätzen und Perlen in staubigen Kisten und muffigen Kartons – lange bevor der erste Kunde seinen Plattenladen betritt.

Neuste Artikel

Weniger ist manchmal eben mehr: pikfine

Wir waren zu Besuch in der Accessoire Manufaktur Pikfine in Mülheim, wo die beiden Schwestern Nora und Clara mit ihrem Team nachhaltige, zeitlose Accessoires entwerfen und herstellen.

Auf ein Kaffee mit der Rotznas

Wir sitzen zusammen mit der Rotznas bei strahlendem Sonnenschein vor dem schönen Café Jakubowski in Mülheim. Eigentlich heißt er Jens und kommt aus Stammheim. Seine kölsche Mundartmusik ist für ihn ein Stück gelebte Heimat.

10

Mit Miljö beim OpenAir-Wohnzimmer-Konzert auf dem Schäl Sick Festival 2018

Ein kölsches Festival auf der Schäl Sick und dann auch noch im tollen Waldbad Dünnwald? Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen und haben dort kurzerhand den ersten Geburtstag der Veedelsgedanken verbracht. Und es war natürlich viel schöner als diesen im Büro zu feiern.

Rüdiger – Der Herr der Straßen

„Warum heißt die Straße, in der wir wohnen, eigentlich so wie sie heißt?“ – diese Frage seiner Kinder brachte den Stein ins Rollen. Seither sind mehr als 25 Jahre vergangen und Rüdiger Schünemann-Steffen ist mittlerweile zum Experten für Kölner Straßennamen geworden.

Mit der KRAKE unterwegs gegen Unrat am Rather See

Wir haben am Rather See die K.R.A.K.E. besucht. Dabei handelt es sich nicht um Kölns einziges Seemonster, sondern eine Gruppe Kölner, die sich regelmäßig trifft, um unsere Natur vom Müll zu befreien. Leider war es nochmals schlimmer als wir befürchtet hatten.

Lichtblick in Kalk: Lichtspiele Kalk

Endlich Licht im cineastischen Dunkel der Schäl Sick. Seit gut einem halben Jahr betreiben Jennifer Schlieper und Felix Seifert die „Lichtspiele Kalk“.

Über Uns
Logo Veedelsgedanken

Seit die ersten Pferde durch die Reflexionen des Wassers auf dem linken Auge erblindeten, während sie die Boote auf dem Treidelpfad den Rhein hochzogen, blinzeln die Kölner nur vorsichtig auf die Schäl Sick (schielende/blinzelnde Seite).
Die Veedelsgedanken sagen "Sonnebrell op un aff dafür!" Kommt mit uns auf Kölns Sonnenseite und entdeckt die Menschen, Orte und Geschichten der rechtsrheinischen Veedel.


Newsletter

Ich habe die Hinweise zum Newsletter und die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit eiverstanden.