Rauchzeichen 2.0 in Flittard

Der optische Telegraf war eine der ersten Möglichkeiten Nachrichten über große Distanzen zu übertragen, ohne dabei auf das Überbringen eines physischen Mediums wie Papier durch einen Boten angewiesen zu sein. In gewisser Weise die Rauchzeichen 2.0. Noch heute steht ein Überbleibsel dieser frühen Telekommunikationsmöglichkeit auf der Schäl Sick in Köln-Flittard.

Neuste Artikel

Kaffee und Waffeln statt Brötchen: Bambule. Kaffeebar

Beim Lisbeth am Bickendorfer Büdchen kauft der Jupp bekanntlich sein Brötchen. Woher er dann seinen Kaffee bekommt ist nicht überliefert. Wir würden ihm daher einen Besuch in der Wiersbergstraße in Köln Kalk ans Herz legen.

Alexandra – Die Siebdruckerin

Alexandra Lenz entwirft und druckt in ihrer Siebdruckwerkstatt in Köln-Mülheim Wohntextilien wie Kissen, Handtücher und Vorhänge. Für ihre Unikate kombiniert sie alte Muster und Ornamente mit alltäglichen Formen.

So schmeckt Porz: Mahou Kaffeerösterei

Mitten in Porz Wahn betreibt Jens Hermann zusammen mit seiner Frau und einem kleinen Team die Kaffeerösterei Mahou. Hier bekommt der Kunde nicht nur hervorragenden, im traditionellen Trommelröstverfahren handgefertigten Kaffee, sondern auch spannendes Hintergrundwissen.

Kaffeeoase in Adenauers Pferdeställen: Kaffeesapiens

Etwas versteckt in den Rheinhallen liegt eine kleine Oase für Kaffeeliebhaber. Dabei haben wir das schicke von Rafet Aydogdu gegründete Café überhaupt nicht wegen seines Kaffees besucht, sondern bei der Fahndung nach…

19

Dellbrücker Lichterglanz 2017

Während die halbe Welt gebannt auf Computerbildschirme starrte und dabei mit der Uhr in der Hand auf die Blitzangebote eines amerikanischen Versandhändlers wartete, schalteten die Dellbrücker Einzelhändler die Weihnachtsbeleuchtung an, stellten Kerzen raus und luden ihre Gäste zum Bummeln und Stöbern, Orakeln und Handlettering ein.

Mit Schutzpatronin in den Hafen der Ehe segeln: Vererbt

„Was in deutschen Schränken wohl an Schätzen lagert,“ dachte sich Judith Erb, als sie vor ein paar Jahren mit einer frisch verlobten Freundin über Hochzeitskleider sprach. Tolle Kleider, die nur einmal getragen…

Über Uns
Logo Veedelsgedanken

Seit die ersten Pferde durch die Reflexionen des Wassers auf dem linken Auge erblindeten, während sie die Boote auf dem Treidelpfad den Rhein hochzogen, blinzeln die Kölner nur vorsichtig auf die Schäl Sick (schielende/blinzelnde Seite).
Die Veedelsgedanken sagen "Sonnebrell op un aff dafür!" Kommt mit uns auf Kölns Sonnenseite und entdeckt die Menschen, Orte und Geschichten der rechtsrheinischen Veedel.


Newsletter

Ich habe die Hinweise zum Newsletter und die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit eiverstanden.