Alle Beiträge

Archives

Mit staubigen Fingern ins Grüne: Kontrapunkt Vinyl

Es ist ihm nicht anzusehen: Bereits seit sechs Uhr ist Basti auf den Beinen. Sein Tag beginnt auf dem Flohmarkt, mit der Jagd nach Schätzen und Perlen in staubigen Kisten und muffigen Kartons –...

Als die Medienwelt nach Köln kam

Für Oberbürgermeister Konrad Adenauer war die Kölner Messe immer ein Herzensprojekt. Nach der erfolgreichen Kölner Werkbundausstellung 1914 und der Grundsteinlegung für ein dauerhaftes Messegelände 1922 war es 1928 die Internationale Presse-Ausstellung „PRESSA“, die Köln nicht...

Miss Liz Loves: Top 3 Cafés auf der Schäl Sick

Wir haben die Café-Bloggerin Lissy von „Miss Liz Loves“ nach ihren Liebslingscafés im rechtsrheinischen Köln gefragt. In ihrem Gastbeitrag stellt sie Euch nun drei Kaffee-Oasen vor, wo Ihr unbedingt mal vorbeischauen solltet.

Aus dem Keller aufs Podest

Köln wird gerne für seine kleinen Kölschstangen belächelt. Ettore Bugatti muss es ähnlich gegangen sein, als er mit seinem in einem Keller in Mülheim entwickelten Rennwagen 1911 beim Großen Preis von Frankreich antrat.

Kaffeeoase in Adenauers Pferdeställen: Kaffeesapiens

Etwas versteckt in den Rheinhallen liegt eine kleine Oase für Kaffeeliebhaber. Dabei haben wir das schicke von Rafet Aydogdu gegründete Café überhaupt nicht wegen seines Kaffees besucht, sondern bei der Fahndung nach einem Ort,...

Ein Lächeln würde auch Adenauer nach Sibirien locken: Café Heimisch

Hans Christian Andersen hat einmal gesagt, dass die Menschen und nicht die Natur ein Land heimisch machen. Für Konrad Adenauer hingegen fing bekanntlich auf der Schäl Sick praktisch schon Sibirien an. Doch genau in...

Als in Deutz ein Stern aufging

Er ist wohl eines der berühmtesten Markenzeichen der Welt. Er wurde gepflegt und poliert aber auch gerne abgebrochen und geklaut. Der Mercedes-Stern. Auch wenn Mercedes-Benz natürlich tief mit Stuttgart verwurzelt ist, so kam der...

Wolfgang – Der Lokomotivführer aus dem Rheinpark

Als sich die erste Kleinbahn 1957 während der Bundesgartenschau den Weg durch den Rheinpark bahnte, war er gerade 10 Jahre alt und saß noch hinten in den Wagons. Heute fährt Wolfgang, der von den...